Kontakt

Pfarrbüro der römisch-katholischen Pfarrei St. Christophorus Auerbach
                                                                   

Rempesgrüner Weg 9
08209 Auerbach
Tel.: 03744 / 212615
Fax: 03745/765513
e-Mail: auerbach@pfarrei-bddmei.de

Bankverbindung:

IBAN: DE31 7509 0300 0008 2370 00
BIC: GENODEF1M05
Liga Bank Regensburg

Pfarrbüro Außenstelle Hl. Familie Falkenstein
Frau Barbara Dinter

Am Lohberg 2
08223 Falkenstein
Tel.: 03745 / 6721
Fax: 03745 / 765513
e-Mail: barbara.dinter@pfarrei-bddmei.de

Pfarrbüro Außenstelle St. Marien Reichenbach
Frau Katrin Weller

Elisabethstraße 6
08468 Reichenbach
Tel.: 03765 / 12832
Fax.: 03765 / 711696
e-Mail: katrin.weller@pfarrei-bddmei.de

Öffnungszeiten/Sprechzeit Büro:                                   

Falkenstein:        dienstags         09:30 – 13:30 Uhr
                                 donnerstags    09:30 – 12:00 Uhr

Reichenbach:  ab 20.05.2022 
donnerstags    09.30 bis 12.00 Uhr
freitags 09.30 bis 13.30 Uhr

Pfarrer Ralph Kochinka

Am Lohberg 2
08223 Falkenstein
Tel.: 03745 / 6721
e-Mail: ralph.kochinka@pfarrei-bddmei.de

Pfarrer Josef Reichl

Elisabethstraße 6
08468 Reichenbach
Tel.: 03765 / 711695
e-Mail: josef.reichl@pfarrei-bddmei.de

Pfarrer i. R. Ferdinand Kohl

Am Friedensberg 6a
08248 Klingenthal
Tel.: 037467 / 23015

Gemeindereferentin Barbara Ludewig

Oelsnitzer Str. 33
08223 Falkenstein
Tel.: 03745 / 6721
Tel.: 03745 / 4399898
e-Mail: barbara.ludewig@pfarrei-bddmei.de

Diakon Christoph Braun

Gustav-Adolf-Str. 35
08523 Plauen (Büro)
Tel.: 03741 / 1469215
e-Mail: diakon.braun@st-christophorus-auerbach.de

Verwaltungsleiterin für die Pfarreien St.-Christophorus-Auerbach und Herz-Jesu-Plauen Monika Höß

Tel: 0160 95686098
e-Mail: Monika.Hoess@pfarrei-bddmei.de

Präventionsfachkraft: Lucas Günther
Stellvertreterin: Anja Klemens

e-Mail: praeventionsbeauftragte@st-christophorus-auerbach.de

Institutionelles Schutzkonzept der Pfarrei St. Christophorus

Das Schutzkonzept der Römisch-katholischen Pfarrei St.-Christophorus-Auerbach richtet sich an alle nebenberuflichen, haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Helferinnen und Helfer der Pfarrei. Es soll der Prävention gegen jede Art von physischer, psychischer, verbaler und sexualisierter Gewalt und Diskriminierung gegenüber Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen Erwachsenen dienen. Die Prävention gegen jegliche Art von Gewalt soll wesentlicher Bestandteil der kirchlichen Arbeit sein. Es tritt mit der Bestätigung durch den Pfarreirat am 24.03.2021 in Kraft. Den vollständigen Wortlaut des Schutzkonzeptes finden sie unter dem nachfolgenden Link: